Catarina Katzer

Die Psychologie der digitalen Lüge: Warum Hass, Hetze, Lügen und Fake News funktionieren

Catarina Katzer: Die Psychologie der digitalen Lüge

Skandalisierung schlägt Aufklärung, Lagerdenken schlägt die Idee des öffentlichen Diskurses. Ergeben sich diese Phänomene zwangsläufig aus der menschlichen Psyche? Wo gibt es Ansatzpunkte, etwas zu ändern? Vortrag auf dem Frankfurter Tag des Online-Journalismus am 25.4.2017 im Hessischen Rundfunk: „Wahr ist, was gefällt?

Scheinbar ganz harmlose Themen entwickeln sich bei Facebook zu Kommentarschlachten. Scheinbar ganz vernünftige Menschen werden zu Trollen, die mit anderen Menschen nur noch über Beleidigungen und Vorwürfe kommunizieren. Falschmeldungen verbreiten sich wie Erkältungsviren, die korrekten Fakten schleichen saft- und kraftlos hinterher. Skandalisierung schlägt Aufklärung, Lagerdenken schlägt die Idee des öffentlichen Diskurses. Ergeben sich diese Phänomene zwangsläufig aus der menschlichen Psyche? Wo gibt es Ansatzpunkte, etwas zu ändern?

Der Vortrag von Catarina Katzer [als Powerpoint-Datei hier].

Catarina Katzer

katzer-250x350studierte Volkswirtschaftslehre, Soziologie & Sozialpsychologie und promovierte und lehrte am Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie der Universität Köln. Ihr Interesse galt schon früh den interaktiven Möglichkeiten der Internetkommunikation und deren Einfluss auf Identität, Persönlichkeit und Verhalten.

Sie ist Expertin in den Bereichen Cyberbullying und virtuelle Aggression und hat zu diesen Themen erste Studien im deutschsprachigen Raum durchgeführt und publiziert. Zu ihrem Spezialgebiet gehört außerdem die Thematik „Cyberpsychologie: Handeln, Fühlen und Denken im digitalen Zeitalter“. Sie arbeitet zu diesen Themen als wissenschaftliche Beratgerin für Politik und Unternehmen und leitet Forschungsprojekte, beispielsweise die ARAG Digital Risks Survey 2016 [PDF]. Ihr Buch Cyberpsychologie ist mit dem getAbstract International Book Award 2016 prämiert.

Twitter: @dr_katzer