2016: Jörg Sadrozinski und Simone Stern

Fit für die Zukunft? Wie die Deutsche Journalistenschule den Medienwandel lebt.

Durch den digitalen Wandel ändert sich der Journalismus und ändern sich die Medien so tief greifend wie nie zuvor in der Neuzeit. Das heißt auch: Wie der Journalismus in zehn oder gar zwanzig Jahren aussehen wird, lässt sich nicht seriös vorhersagen – und selbst die Beschreibung des aktuellen Stands ist eine Herausforderung. Was soll man Menschen mitgeben, damit sie in diesem Umfeld überleben und erfolgreich arbeiten können? Was muss eine junge Journalistin, ein junger Journalist heute können? Verlangt eine technikgetriebene Medienentwicklung Journalisten ab, selbst technischer zu denken – oder sind es am Ende die klassischen journalistischen Tugenden, die den Journalismus als Beruf retten werden? Ein Blick auf die Ausbildung im Jahr 22 des digitalen Medienwandels.

Sadrozinski_250Jörg Sadrozinski, geb. 1964, studierte Diplom-Journalistik in München und absolvierte gleichzeitig eine Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule. Während und nach dem Studium arbeitete er bei der Süddeutschen Zeitung, bei der dpa und dem Bayerischen Rundfunk. 1991 wurde er beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg angestellt, wo er zunächst als Fernseh-Redakteur für ARD-aktuell (Tagesschau/Tagesthemen) beschäftigt war. 1998 baute er das Internet-Portal tagesschau.de auf, das er bis Mai 2011 leitete. Seit 2009 war er als Redaktionsleiter von tagesschau.de Mitglied der Chefredaktion von ARD-aktuell. Im Juli 2011 übernahm er die Leitung der Deutschen Journalistenschule in München, der ältesten und einer der renommiertesten Journalistenschulen in Deutschland. Jörg Sadrozinski unterrichtet seit vielen Jahren an verschiedenen Akademien und Journalistenschulen und hat Beiträge zum Thema Medienkonvergenz und Wandel des Journalismus publiziert. 2007 erhielt er für die Gesamtverantwortung des Tagesschau-Blogs den Grimme-Online-Award.

Twitter: @jsadro

Mit ihm zusammen auf der Bühne: Simone Stern, Absolventin der Deutschen Journalisten-Schule.2016.

Twitter: @simone_stern