Thomas Heigl, Sascha Honsowitz und Projektpartner

„Künstliche Intelligenz“ als Werkzeug für Redaktionen

Workshop, 14.00-15.30 Uhr – leider kein Video!
Was versteht eine „künstliche Intelligenz“ von den FTOJ-Vorträgen? Die Antwort hier.

Thomas Heigl, Microsoft

Thomas Heigl

Was erkennen Algorithmen zum Beispiel in einem Video, in gesprochener Sprache oder geschriebenen Texten? Techniken unter dem Oberbegriff „Künstliche Intelligenz“ versprechen neue Möglichkeiten – lernende Maschinen, sehende und hörende Maschinen, Algorithmen, die menschliche Sprache analysieren oder produzieren können. Wieder einmal krempelt die digitale Technologie alles um –  diesmal mit dem Versprechen, dass Machinen jetzt auch Probleme lösen können, die bislang Menschen vorbehalten waren.

Je beliebter neuronale Netze, Chatbots oder Sprachassistenten werden, desto mehr steigen allerdings auch die Anforderungen an Medienmacher: Wer zum Beispiel Videos oder Artikel personalisiert ausspielen will, muss sie deutlich detaillierter erfassen als bisher. Damit wird KI zu einem journalistischen Werkzeug nicht nur für die Recherche, sondern auch bei der Inhalteproduktion und bei der Distribution.

In diesem Workshop können Journalisten erfahren, welches Potenzial KI-Techniken bringen, wo die Grenzen liegen – und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um sie in Redaktionen einzusetzen.

Thomas Heigl und Sascha Honsowitz

Sascha Honsowitz, Microsoft

Sascha Honsowitz

arbeiten bei Microsoft Deutschland daran, die so genannten „Cognitive Services“ zu vermarkten – und helfen Journalistinnen und Journalisten, die KI-basierte Technologei zu verstehen und einzusetzen: webbasierte Dienste, die Redaktionen in Recherche und Umsetzung einsetzen können.

Unterstützt werden sie von Projektpartnern, die mit den Microsoft-Algorithmen konkrete journalistische Probleme gelöst haben: ein Unternehmen, das sich auf die personalisierte Ausspielung von Video spezialisiert hat – der Videodienstleister nexx.tv – und ein Spezialist für intelligente, lernende Apps, die Digital-Agentur APPSfactory.

Worum es bei den Projektpartnern geht:

  • Christina Valdez und Thomas Davids von nexx.tv sprechen über Mobile Journalism mit nexxGO – eine intelligente Lösung für den mobilen „Video“-Reporter
  • Nico Wunderle von APPSfactory demonstriert, wie man mit Machine Learning die Nutzung erheblich steigern kann – Case Study FAZ F9 

Eine Anmerkung noch zu dem Microsoft-Dienst „Video Indexer“, den wir demonstrationshalber auf unseren Seiten zu dieser Konferenz einsetzen: Diese Einbindung haben wir unabhängig von Einladung an die Microsoft-Referenten beschlossen – bzw. umgekehrt: diese unabhängig vom Einsatz des Tools eingeladen. Den Ausschlag gaben in jedem Fall inhaltliche Gründe; es gibt keinerlei Werbe-Absprachen.